Ulli Heist

Landstuhl

seit 2013 geprüfter Gästeführer Landstuhl (nach den Richtlinien des BVGD)
seit 2019 zertifizierter Kirchenführer (nach dem Gütesiegel des Bundesverbands Kirchenpädagogik)



Führungen:
  • Burg Nanstein: Über das Leben und Sterben des „letzten Ritters“ in der Pfalz – Franz von Sickingen (Burgführung)
  • Spuren der Vergangenheit in der Sickingenstadt Landstuhl (Führung durch die historische Altstadt)
  • Friedhofsführung
  • Die Reformation in der Sickingenstadt Landstuhl
  • Führung in der Alten Kapelle
  • Führung in der St. Andreas Kirche
  • Führung in der Hl. Geist Kirche
  • Führung in der Prot. Stadtkirche (Gustav-Adolph-Kirche) in Planung
  • Kirchenpädagogische Führung


Fotografiert von Barbara Imo

Kontakt:06371 / 916590
Ulli Heist (at) G-IG . de
heist.landstuhl.info
  Nächste Termine:
So 03.10.21
14:00 Uhr

Details
Kirchen in Landstuhl 3/3 Die St. Andreas Kirche
Der Kirchenführer Ulli Heist begleitet Sie auf dem Weg um und durch die Sankt Andreas Kirche.
Erfahren Sie, warum die Kirche genau an dieser Stelle gebaut wurde, was es mit der ehemaligen Marienkirche auf sich hat, welche Verbindung es zu der Familie der Sickinger gibt und wie die Kirche vor 100 Jahren im Inneren ausgesehen hat.
Gemeinsam entziffern wir die Inschrift des Grabdenkmals von Franz von Sickingen, auf dem die Beziehung zu Kaiser Karl V. genannt ist und die Verbindung zur Burg Lichtenberg erkennbar ist.

Das Tragen eines Mund-Nasenschutzes ist erforderlich.

Bitte bringen Sie einen Kugelschreiber für die Erfassung der Kontaktdaten mit.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
So 12.06.22
14:00 Uhr

Details
Kirchen in Landstuhl 1/4 - Die Heilig Geist Kirche
Der Kirchenführer Ulli Heist begleitet Sie auf dem Weg um und durch die Heilig Geist Kirche.
Erfahren Sie dabei, warum es über ein halbes Jahrhundert gedauert hat, bis mit dem Bau der Kirche begonnen wurde und was die Gemeinsamkeit mit dem ‚schiefen Turm von Pisa‘ ist.
Innerhalb der Kirche sehen Sie, wie der Hl. Geist im Kirchenraum immer wieder zum Thema wird.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
So 17.07.22
14:00 Uhr

Details
Kirchen in Landstuhl 2/4 - Die Prot. Stadtkirche
Im Inneren der Prot. Stadtkirche Landstuhl hängt eine Tafel mit folgender Inschrift:
'Der ältesten evangelischen Gemeinde der Pfalz, im Jahre 1522 unter Ritter Franz von Sickingen gegründet, baut christliche Bruderliebe dieses Gotteshaus 1863.'
Erfahren Sie bei einem 'Rundgang' mit dem Kirchenführer Ulli Heist, wie es dazu kam, wo die Tafel in der Kirche hängt, wo 1522 der erste Gottesdienst stattfand, welche Verbindung es zur Schlosskirche in Bad Dürkeim gibt und vieles mehr.

Das Tragen eines Mund-Nasenschutzes ist erforderlich.

Bitte bringen Sie einen Kugelschreiber für die Erfassung der Kontaktdaten mit.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
So 18.09.22
14:00 Uhr

Details
Kirchen in Landstuhl 3/4 - Die St. Andreas Kirche
Der Kirchenführer Ulli Heist begleitet Sie auf dem Weg um und durch die Sankt Andreas Kirche.
Erfahren Sie, warum die Kirche genau an dieser Stelle gebaut wurde, was es mit der ehemaligen Marienkirche auf sich hat, welche Verbindung es zu der Familie der Sickinger gibt und wie die Kirche vor 100 Jahren im Inneren ausgesehen hat.
Gemeinsam entziffern wir die Inschrift des Grabdenkmals von Franz von Sickingen, auf dem die Beziehung zu Kaiser Karl V. genannt ist und die Verbindung zur Burg Lichtenberg erkennbar ist.

Das Tragen eines Mund-Nasenschutzes ist erforderlich.

Bitte bringen Sie einen Kugelschreiber für die Erfassung der Kontaktdaten mit.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
So 09.10.22
14:00 Uhr

Details
Kirchen in Landstuhl 4/4 - Die 'Alte' Kapelle
Der Kirchenführer Ulli Heist vermittelt ihnen, warum heute nur noch der Chorraum der ehemaligen St. Andreas Kirche steht, warum diese heute Alte Kapelle genannt wird und warum die Kirche zur Zeit von Franz von Sickingen außerhalb der Stadtmauer war.
Erfahren Sie, welcher Pfarrer als erster in der Pfalz hier den ersten luth. Gottesdienst gehalten hat,
wessen Epitaphe zu sehen sind, was es mit der Schwurhand auf sich hat und was die Fresken im Chorraum der Kapelle bedeuten.

Das Tragen eines Mund-Nasenschutzes ist erforderlich.

Bitte bringen Sie einen Kugelschreiber für die Erfassung der Kontaktdaten mit.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!