Ulli Heist

Landstuhl

geprüfter Gästeführer Landstuhl

2013 Ausbildung nach den Richtlinien des BVGD

Führungen:

  • Burg Nanstein: Über das Leben und Sterben des „letzten Ritters“ in der Pfalz – Franz von Sickingen (Burgführung)
  • Spuren der Vergangenheit in der Sickingenstadt Landstuhl (Führung durch die historische Altstadt)
  • Friedhofsführung
  • Die Reformation in der Sickingenstadt Landstuhl

Kontakt: 06371 / 916590
Ulli Heist (at) G-IG . de
heist.landstuhl.info

  Nächste Termine:
So 20.08.17
14:00 Uhr

Details
Altstadtrundgang: Sickingenstadt Landstuhl
Klassische Führung entlang des 2 km langen Stadt-Rundgangs.
Vorbei an den Amtshäusern der Sickinger, auf der Suche nach weiteren Spuren der Sickinger.
Was war früher im heutigen Rathaus und wo war früher das Rathaus?
Wer war früher für die Steuern zuständig und wer ist es heute?
Infos zum Rundweg

Nach der Führung besteht die Möglichkeit, im Café Goldinger bei einem Kaffee und einem Snack das Erlebte Revue passieren zu lassen.
Do 14.09.17
17:00 Uhr

Details
Exkursion: Sickingen, Bucer und die Reformation in der Sickingenstadt Landstuhl
Am 14. September wird uns Ulli Heist bei einem Spaziergang durch die Sickingenstadt Näheres über die Reformationsgeschichte in Landstuhl erzählen.
Wieso spielte die kleine Stadt eine bedeutende Rolle für die REformation im Südwesten?
Wer war Martin Bucer, nach dem in Landstuhl ein Platz benannt ist?
War in der Alten Kapelle (Heilig-Kreuz-Kapelle) der erste lutherische Gottesdienst in der Pfalz?
So 17.09.17
14:00 Uhr

Details
2. Landstuhler Friedhofsführung am Tag des Friedhofs
Klassische Führung über den Landstuhler Friedhof.
Wie gehen wir heutzutage mit dem Tod um und wie zu früheren Zeiten?
Wie entwickelte sich die Bestattungskultur in der vergangenen Zeit und wie kann diese in Zukunft aussehen?
Die Bedeutungen von Bestattungen und die Entwicklung von Friedhöfen über die Jahrhunderte eine spannende Geschichte.
Hören Sie einiges über die Besonderheiten des alten Landstuhler Friedhofes.
Einige berühmte 'Landstuhler' sind hier bestattet, wie z. B. Winhart Nannsteiner oder Wilhelm Berthold Abbass!